Auflieger des Nachbarn schon bekannt

Seit bereits 35 Jahren wohnen meine Familie und ich schon in Duisburg. Mein Mann und ich sind damals aus der Türkei nach Deutschland gekommen. Er fing hier in einem großen Unternehmen direkt an zu arbeiten. Seither wohnen wir hier und sind nie mehr umgezogen. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus direkt in einer sehr multikulturellen Siedlung. Hier fühlen wir uns seit vielen Jahren zuhause. Unsere Kinder sind groß geworden und kommen gerne immer wieder nach hause zurück und verbringen Zeit mit uns. Unsere Nachbarn sind Kroaten und der Mann ist begnadeter Lkw- Fahrer. Unsere Kinder sind zusammen aufgewachsen. In den Sommermonaten fliegen wir normalerweise immer in die Türkei. Das ist ein schöner Ausgleich, aber ich freue mich dann auch immer wieder auf unsere Wohnung im Ruhrgebiet. Unser Nachbar parkt oft mit einem seiner Lkws direkt bei uns im Wendehammer. Am Anfang hat das einige gestört, mittlerweile gehört das zum Bild der Straße. 

Mit dem Auflieger weite Fahrten unternehmen 

Mein Mann hat auch ein paar Mal darüber nachgedacht, den Führerschein für den Lkw zu machen, hat aber dann in jungen Jahren immer wieder einen Rückzieher gemacht. Mittlerweile sind wir beide Mitte Fünfzig und nun wollen wir nur noch ein bisschen arbeiten bis zur Rente, wahrscheinlich werden wir die, wenn alles gut geht in der Türkei verbringen. Unser Nachbar fährt sehr viel in der ganzen Bundesrepublik umher. Früher haben sich seine Kinder immer sehr gefreut, wenn er am Wochenende zurück kam. Manchmal durften die kleinen auch mit. Das stelle ich mir als eine schöne Erfahrung für die Kinder vor. 

Große Touren innerhalb Deutschlands

Unser Nachbar sagt, dass er Deutschland in und auswendig kennt. Das kann man ihm auch sofort glauben, so viel wie er unterwegs war und immer noch ist. Lange bis zur Rente hat er es auch nicht mehr. Ihm wird das Fahren fehlen. Die Tage hatte er wieder seinen Auflieger in der Straße geparkt, bevor es dann die kommende Woche wieder weiter ging. Der große Innenraum hat unglaublich viel Platz zum lagern. Damit kann sehr viel transportiert werden. Diese Tätigkeiten und Möglichkeiten zum Transport sind immens wichtig für ein so bevölkerungsreiches Land wie Deutschland. Er fährt Touren in alle Himmelsrichtungen und freut sich schon immer, wenn er mal wieder einen Ort anfährt, wo er Jahre zuvor das letzte Mal war. Er sagt, dass er überall im Land Bekannte und Freunde durch seinen Job gefunden hat. Das ist eine sehr schöne Vorstellung.