Wo drückt der Schuh?

Sie machen einen unzufriedenen Eindruck und verziehen das Gesicht und andere Menschen fragen Sie, wo den der Schuh drück. Wir alle kennen diese Redensart, man möchte mit dieser Frage herausfinden, warum es jemandem nicht gut geht oder welches Problem einem auf der Seele liegt. Doch für manche Menschen passt diese Frage auch buchstäblich, denn einigen von uns drückt tatsächlich der Schuh. Es gibt viele Ursachen für Schmerzen im Bereich des Fußes und der Zehen. Es kann an einer Fehlstellung des Fußes durch beispielsweise hohe Absätze liegen, an einem eingewachsenem Nagel oder beispielsweise an Hornhaut.

Schmerzen im Fußbereich sind extrem unangenehm und können unseren Alltag erheblich erschweren, da wir unsere Füße nicht einfach ruhig stellen können. Wir belasten den Fuß beim gehen, stehen und sogar beim sitzen, da wir eigentlich immer Schuhe anhaben, welche dem Fuß keinen Sauerstoff und nicht ausreichend Platz bieten. Schmerzen in den den Füßen erschweren also nicht nur unser Berufsleben, sondern auch unseren Alltag. Denn sportliche Aktiviäten oder ein gemütlicher Spaziergang am Sonntag mit der Familie werden vom Genuss zur Qual. Falls die Schmerzen unerträglich wurden, haben Sie vielleicht schon einen Arzt beziehungsweise Spezialisten aufgesucht. Eine häufig gestellte Diagnose ist „Hallux valgus“, was nichts anderes bedeutet als Schiefstand des Großzehs. Mit diesem Artikel soll ein Produkt zur Behebung dieses Schiefstandes genauer vorgestellt werden, die Rede ist von dem Zehenspreizer namens ‘HalluxWonder’, welcher von dem Begriff Hallux valgus abgeleitet ist.

Hallux Valgus ist eine der häufigsten Fehlstellungen der Zehen, Menschen die unter dieser Diagnose leiden haben oft große Schmerzen. Der Schmerz wird im Verlauf der Zeit immer größer, da auch die Fehlstellung im Zeitverlauf meist schlimmer wird.

Was ist die Ursache von Hallux Valgus?

Interkulturelle Vergleiche haben gezeigt, dass ein Teilursache das Tragen von falschen Schuhen ist. Die überwiegend getragenen Schuhe haben eine Brandsohlengrundform, welche nicht dem Umriss der natürlichen Fußsohle entspricht. Die Zehen können also nicht in ihrer natürlichen Lage verweilen und werden dadurch über die Zeit hinweg verformt. Die Verformung beginnt am Großzeh und kann sich ebenfalls negativ auf die anderen Zehen auswirken. Frauen haben ein größeres Risiko von Hallux Valgus, da sie zum einen ein schwächeres Bindegewebe haben und zum anderen deutlich schlechtere Schuhe tragen. Absätze oder spitz zulaufende Damenschuhe begünstigen die Fehlstellung der Zehen sehr stark. Ist die Verformung zu weit fortgeschritten, kann nur noch eine Operation helfen.

Einer Operation kann vorgebeugt werden, indem man der Verformung entgegenwirkt. Ein wirkungsvolles Produkt zu diesem Zweck ist der Zehenspreizer von Halluxwonder. Das Produkt verspricht, dass Sie mit der frühzeitigen Anwendung des HalluxWonder einer Verschlechterung der Fehlstellung und einem chirurgischen Eingriff vorbeugen können. Der HalluxWonder besteht aus sehr weichem und flexiblen Soft-Gel und kann sich so Ihrem Fuß perfekt anpassen. Er korrigiert Fehlstellungen und begradigt den Zeh sanft und stützt zusätzlich den Fußballen. Das Material ist ähnlich wie das menschliche Gewebe und somit sehr anpassungsfähig. Die Einheitsgröße ist für Frauen und Männer und für das Tragen in Schuhen geeignet. Neben der Behandlung von Hallux Valgus, kann der HalluxWonder auch gegen Hammerzehen, Krallenzehen, Druckstellungen Blasenbildungen und Hautirritationen helfen.

Erfahren Sie mehr über HalluxWonder und genießen Sie wieder ausgibige Spaziergänge und sportliche Aktivitäten, denn es ist nie zu spät Fehlstellungen vorzubeugen!